Typhus-Impfung

Grundsätzlich ist die Typhus-Impfung für alle Personen sinnvoll, die in Länder mit mangelhaften hygienischen Bedingungen und schlechter Trinkwasserversorgung reisen. Dies gilt vor allem für Abenteuerreisen oder sogenannte Rucksacktouren in viele südliche oder fernöstliche Länder. Auch sind Personen gefährdet, die Freunde und Verwandte in Ländern besuchen, deren Hygienestandards nicht einwandfrei sind.

Gerade in diesen Ländern sind die Empfehlungen zur Nahrungsmittelhygiene in der Praxis kaum oder gar nicht durchführbar. In Gebieten Asiens und Nordafrikas, in denen Typhus ständig auftritt (den sogenannten Endemiegebieten), besteht ein besonders hohes Risiko. 

Grundsätzlich wird die Typhus-Impfung bei Reisen in Endemiegebiete empfohlen.